st-poelten.naturfreunde.at

KULTURAUSFLUG FRIEDENSSTUPA

23 Personen nahmen am  Freitag, den 12. April 2019 am Kulturausflug zur Friedensstupa teil.

Aufmerksam lauschten wir den Erklärungen des Bauleiters Hrn. Wallner.

Stupas haben im Buddhismus eine lange Tradition und ihre Symbolik ist von tiefer Bedeutung. Die ersten buddhistischen Stupas wurden vor mehr als 2500 Jahren in Indien im Gedenken an Buddha-Shakyamuni gebaut.

Der Stupa symbolisiert den Geist des Buddhas. jeder einzelne Teil repräsentiert besondere Tugenden, zusammengefasst in die für die Erleuchtung förderlichen Eigenschaften.
Eine verbreitete buddhistische Praxis ist es, einen Stupa im Uhrzeigersinn zu umrunden (Kora), Gaben wie Blumen, Lichter oder Räucherwerk darzubringen und sich vor dem Geist des Buddha zu verneigen.

Der Stupa in Grafenwörth wurde auf den Grundlagen des Lotus-Sutra errichtet.
  

Es ist dem Stupa Institut ein Herzensanliegen dazu beizutragen einen Ort des Glücks zu schaffen.


Das Friedensdenkmal entsteht unter der Leitung des aus Süd-Korea stammenden buddhistischen Mönchs und Gelehrten Bop Jon SunimTenzin Tharchin.
Es soll sowohl Buddhisten als auch Menschen anderer Religionszugehörigkeit als Platz für Ruhe und Einkehr im Einklang mit der Natur dienen.

 

Loading
Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde St. Pölten
Mitglied Werden
ANZEIGE
Angebotssuche