st-poelten.naturfreunde.at

MANKER WALLFAHRT

4 Naturfreunde nahmen an der 370. Manker Wallfahrt am 3. Juli 2016 teil.

Die Naturfreunde-Gruppe stieß um 7:00 Uhr beim Ebersdorfer See zu dem Pilgerzug. 31 km von St. Pölten nach Mank sind zu bewältigen. In St. Margarethen hielt Dompfarrer Norbert Burmettler in der Pfarrkirche eine kleine Andacht. Weiter ging es auf Wiesen-, Wald-  und Güterwegen sowie auf kurzen Straßenstücken vorbei an diversen schön geschmückten Marterln wo wir kurz inne hielten.

In Hainberg wurden die Teilnehmer mit Essen, Getränken und Mehlspeisen gut versorgt. In Kälberhart beim Schlangenkreuz das von St.Pöltner Bürgern 1777 errichtet wurde, begrüßte uns der BGM von Mank, Martin Leonhardsberger mit Getränken und Mehlspeisen, bevor es zur letzten Etappe nach Mank ging. 

 

Am Bahnhof begrüßte Bischof Dr. Klaus Küng alle Teilnehmer
persönlich. Mit Musik und der Marienstatue zogen die Pilger gemeinsam mit
Bischof Dr. Klaus Küng und Dechant Wolfgang Reisenhofer in die
Wallfahrtskirche um die Messe zu feiern.

Zurück fuhren wir mit dem Bus.

Loading
Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde St. Pölten
ANZEIGE
Angebotssuche