st-poelten.naturfreunde.at

Geissenberg

Am Donnerstag den 11. August gingen 9 Wanderer  miit Hans Girsch ohne Pause, zum Stoa Hans auf selbstgebackenes Brot und  eine schmackhafte Schofkas-Jause.

 

Beim neuen Marterl blieben wir stehn, und haben unten die Hansnhütte gesehn.

Richtung Gipfel gings über 4 Geländerücken, beim Stacheldrahtzaun mussten wir uns bücken.

Auf der Gipfelbank gabs eine verdiente Rast, ins Gipfelbuch haben wir ein paar lustige Sprüche verfasst.  

 

Beim Rückweg sind wir bei der Geisenberg-Alm gesessen, und haben Käsekrainer und Fleischbrote gegessen.

 

Zur  Musik ein paar Flucht-Stamperl vom Leopold  geleert,  gings den Weg zurück nach Schwarzenbach verkehrt.

Leo hat wieder tolle Bilder geschossen, alle haben diesen herrlichen Tag genossen

Loading
Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde St. Pölten
ANZEIGE
Angebotssuche